Erleben wir jetzt die Zukunft aus dem Film „Zurück in die Zukunft“?

Erleben wir jetzt die Zukunft aus dem Film „Zurück in die Zukunft“?

2015 ist ein Jahr der futuristischen Jubiläen: Vor 100 Jahren entwickelte Albert Einstein die Allgemeine Relativitätstheorie. Sie war für etliche Forschungsergebnisse der Grundstein. Und auch für Hollywood ist die Theorie von beachtlicher Bedeutung. Die Erkenntnisse Einsteins sind Basis zahlreicher Technologien in den TV-Serien und Filmen wie z.B. „Star Trek“. Und jetzt kündigt sich ein weiteres bedeutendes Datum aus Science-Fiction Sicht an: Im Film Zurück in die Zukunft“ reisten Marty McFly und Doc Brown in die Zukunft. Sie programmierten ihre Ankunft auf den 21. Oktober 2015.

Grund genug für den Elektroingenieur und 5 Sterne Redner Dr. Hubert Zitt einmal die Frage zu stellen: Was war dran an den Visionen im Film „Zurück in die Zukunft“? Erleben wir tatsächlich die Zukunft aus „Zurück in die Zukunft!? 5 Sterne Redner Dr. Hubert Zitt befasst sich beruflich als Vortragsredner als auch privat mit der Frage „Wie viel Realität steckt in Filmen wie „Zurück in die Zukunft“ oder „Star Trek“? Der Dozent für Informatik an der Hochschule in Zweibrücken, ebenso Gastprofessor an der „University of the Incarnate Word“ in San Antonio, Texas, USA unterrichtet als reguläres Fach „The Physics of Star Trek“. Außerdem hält der gefragte und angesehene Redner mitreißende Vorträge, die sich sowohl unterhaltsam als auch ernsthaft mit der Thematik befassen.

Welche Visionen aus „Zurück in die Zukunft“ sind heute Realität? Gerüchte besagen, dass Sportartikelhersteller Nike im Herbst die selbstschließenden Powerlaschen aus „Zurück in die Zukunft“ präsentieren will – und zwar genau am 21. Oktober 2015! Im zweiten Teil von „Zurück in die Zukunft“ hatte sich Marty McFly in unsere Gegenwart katapultiert und trägt dort Sportschuhe, die sich automatisch schließen. Kaum zufällig erwähnte Nike-Designer Tinker Hatfield während eines Auftritts in New Orleans, dass die Power-Schuhe bald Realität sein werden. In seinem Vortrag „Die Zukunft aus „Zurück in die Zukunft“ ist jetzt!“ befasst sich 5 Sterne Redner Dr. Hubert Zitt mit der skizzierten Technik der Trilogie. Neben den automatisch schließenden Schuhlaschen nennt Vortragsredner Dr. Hubert Zitt in seinem Vortrag andere Beispiele, die ihren Weg aus dem Film in den Alltag gefunden haben.

Zum einen gibt es den Fingerprint-Scanner zum Öffnen von Türen. Das Hoverboard befindet sich in der Testphase mit Prototypen. Zum anderen ist die Bildtelefonie durch Skype oder Facetime schon längst im Alltag etabliert. Im Raum steht die Frage, ob es in Zukunft möglich sein wird, dass Fahrzeuge mittels Fusionsenergie schwebend über die Straßen gleiten wie der legendäre DeLorean? Wird die Technik die Gelegenheit einer minutengenauen Wetterprognose bieten? In den Labors und Entwicklungszentren wird an der Zukunft stetig gearbeitet.

Der 5 Sterne Redner und bekennende Trekker Dr. Hubert Zitt hatte anlässlich des Jubiläums der Allgemeinen Relativitätstheorie einen Vortrag zusammengestellt, der den Bezug von Einstein zu den Funktionsweisen der futuristischen Technologien herstellt und verständlich erklärt. „Ohne die Arbeiten des bedeutenden Physikers und Nobelpreisträgers würde beispielsweise die Enterprise nicht funktionieren.“, sagt Redner Dr. Hubert Zitt. Die Tarnvorrichtung der Klingonen etwa, der Materie-/Antimaterie-Reaktor, der Warp-Antrieb oder die künstliche Schwerkraft zählen dazu. Zukunftstechniken wie der Universalübersetzer, der das gesprochene Wort in Echtzeit in andere Sprachen transferiert, stehen vor dem Durchbruch. Die Wirtschaft braucht dieses Wissen sowie die theoretischen Ansätze für Innovationen.

5 Sterne Redner Dr. Hubert Zitt vergleicht in seinen Vorträgen die Zukunftsvisionen der Filmindustrie mit dem aktuellen Stand von Technik und Wirtschaft. Einige Produkte, die mittlerweile auf dem Markt erhältlich sind, wurden aufgrund der Science-Fiction Geschichten Realität. Der 5 Sterne Redner Dr. Hubert Zitt ist überzeugt, dass sich Filmemacher und Wissenschaftler gegenseitig inspirieren. Wer weiß, vielleicht trifft 5 Sterne Redner Dr. Hubert Zitt am 21. Oktober 2015 tatsächlich Marty McFly mit seiner Zeitmaschine!

Foto: Ralf Schmitt. Dr. Hubert Zitt bei seinem Vortrag "Zurück in die Zukunft" auf der FedCon 2015. 

Das könnte Sie auch interessieren