15. Zukunftskongress 2016 in Wolfsburg

Sven Gabor Janszky

Ein Termin mit Sven Gabor Janszky

Jetzt anrufen
Ihr Ansprechpartner: Heinrich Kürzeder

Fast Forward 2026: Schneller denken - Schneller entscheiden - Schneller handeln

Zum 15. Mal findet der Zukunftskongress des 2b AHEAD ThinkTanks am 14. und 15. Juni 2016 in Wolfsburg statt.

Auch im Jahr 2016 wird der Zukunftskongress wieder zu den attraktivsten Business-Events der deutschen Innovationsszene gehören. Seit 15 Jahren treffen sich auf persönliche Einladung von Trendforscher Sven Gábor Jánszky jährlich 250-300 nationale und internationale CEOs und Innovations-Chefs aus den verschiedensten Branchen, sowie Führungskräfte aus den Bereichen Innovationsmanagement, Forschung & Entwicklung, Produktentwicklung, Strategische Unternehmensplanung, Marketing sowie Konsumenten- und Marktforschung. Themen des Zukunftskongresses sind ausschließlich die Zukunftsprognosen und der Wandel der Geschäftsmodelle für die kommenden zehn Jahre.

Seit mehr als zehn Jahren prognostiziert der jährliche 2b AHEAD Zukunftskongress den tiefgreifenden Wandel, den die Digitalisierung durch alle Branchen treibt. Ob Handel, Banken, Versicherungen, Tourismus, Mobilität oder Maschinenbau … inzwischen ist die rasante Veränderung überall mit Händen zu greifen. Doch je weiter sie voranschreitet, desto deutlicher wird, dass sich die Gewinner-Verlierer-Frage nicht allein an Geschäftsmodellen oder Produkten entscheidet, sondern an der bislang meistunterschätzten Fähigkeit von Unternehmen: Der Schnelligkeit.

Das Silicon Valley hat einen neuen Takt für Innovationen erfunden. „Lean StartUp“ predigt Innovationszyklen von 2-3 Wochen. In dieser Zeit wird eine Idee als Prototyp gebaut, programmiert, an Kunden getestet und aus den Tests gelernt. Dann wird verworfen oder wieder in drei Wochen: Neu gebaut, programmiert, getestet, gelernt! Ob StartUp oder Milliardenkonzern … diese neue 3-Wochen-Agilität haben alle Silicon Valley Companies aufgenommen. Ob es wichtiger ist, schnell oder gut zu sein? Eindeutig: SCHNELL!

Der 15. Zukunftskongress des 2b AHEAD ThinkTanks zeigt, wohin uns die Schnelligkeit bis 2026 führen wird: Welche disruptiven Technologien in die Branchen drängen! Wie Produkte adaptiv werden! Wie sich Kundenbedürfnisse wandeln! Wie Marken an Vertrauen verlieren! Wie Strukturen und Prozesse in agilen Unternehmen aussehen! 

Technologie-Roadmaps bis 2026

Erneut debattieren in Wolfsburg die innovativen Köpfe der deutschen Wirtschaft mit internationalen Forschern, Extrem-Lead-Usern aber auch Historikern und Bischöfen. Unter den 300 Teilnehmern werden wieder Vorstandsvorsitzende und CEOs genauso wie Innovations-Chefs, Marketingleiter und ambitionierte Gründer sein. Unterstützt von der Wolfsburg AG, der Wolfsburg Marketing Gesellschaft und der Neuland GmbH ist der ThinkTank erneut im Wolfsburger Schloss zu Gast. Erfahren Sie die Technologie-Roadmaps der trendtreibenden Branchen von denen, die die Entscheidungen über Innovationen und Investitionen treffen! Der ThinkTank präsentiert Ihnen die Technologie-Roadmaps der wichtigsten Branchen. Er zeigt welche neuen Geschäftsmodelle aktuell vor ihrem großen Durchbruch sind und wo in den kommenden 10 Jahren neue Märkte entstehen.

Wie die neue Geschwindigkeit unsere Kunden, Produkte und Prozesse verändert

Seit mehr als zehn Jahren prognostiziert der jährliche 2b AHEAD Zukunftskongress den tiefgreifenden Wandel, den die Digitalisierung durch alle Branchen treibt. Ob Handel, Banken, Versicherungen, Tourismus, Mobilität oder Maschinenbau … inzwischen ist die rasante Veränderung überall mit Händen zu greifen. Doch je weiter sie voranschreitet, desto deutlicher wird, dass sich die Gewinner-Verlierer-Frage nicht allein an Geschäftsmodellen oder Produkten entscheidet, sondern an der bislang meistunterschätzten Fähigkeit von Unternehmen: Der Schnelligkeit. Das Silicon Valley hat einen neuen Takt für Innovationen erfunden. „Lean StartUp“ predigt Innovationszyklen von 2-3 Wochen. In dieser Zeit wird eine Idee als Prototyp gebaut, programmiert, an Kunden getestet und aus den Tests gelernt. Dann wird verworfen oder wieder in drei Wochen: Neu gebaut, programmiert, getestet, gelernt! Ob StartUp oder Milliardenkonzern … diese neue 3-Wochen-Agilität haben alle Silicon Valley Companies aufgenommen. Auch die europäischen Geschäftsmodelle werden durch disruptive Technologien in immer schnelleren Takt gezogen. Sind Sie vorbereitet? Der 15. Zukunftskongress des 2b AHEAD ThinkTanks zeigt, wohin uns die Schnelligkeit bis 2026 führen wird: Wie disruptive Technologien in die Branchen drängen! Wie Marken an Vertrauen verlieren! Wie Produkte adaptiv werden! Wie sich Kundenbedürfnisse wandeln! Wie Strukturen und Prozesse in agilen Unternehmen aussehen!  

Erleben Sie neben vielen weiteren diese Redner: 

  • Prof. Dr. Dr. Margot Kässmann (Ex-EKD-Ratsvorsitzende, D) diskutiert die TOP 3 der Innovationsverhinderer in Wirtschaft und Gesellschaft: Macht, Angst und Glauben!
  • David Gump (CEO, Deep Space Industries, USA) erntet Rohstoffe auf Asteroiden. Seine Satelliten sollten die Tankstellen für die Eroberung des Weltraums werden.
  • Dr. Kari Steffanson (CEO, Decode Genetics, Island) dekodiert die individuellen Genome sämtlicher Bürger Islands, um zu erkennen, welche genetische Konstellation zu welchen Krankheiten führt und wie sie verhindert werden können.
  • Dr. Dietrich Gemmel (Vorstandsvorsitzender, RWE Effizienz, D) skizziert die Technologieroadmap der Energiebranche bis 2026.
  • Martina Koederitz (CEO, IBM, D) ist die Chefin von IBM in Deutschland und erklärt wie Unternehmen Vertrauen aufbauen können, wenn die Schnittstelle zum Kunden nur noch digital ist.
  • Elizabeth Parrish (CEO, Bioviva Sciences, USA) stellt eine Gentherapie vor, die den Alterungsprozess aufhält und den Traum von ewiger Jugend erfüllt.
  • David Rosenberg (CEO, Aerofarms, USA) baut mit Vertical Farming künstliche Felder in Großstadthäusern ohne Mutterboden, mit Ernten aller 6 Wochen und minimalem Einsatz von Wasser und Düngemitteln.
  • Ben Glass (CEO, Altaeros, USA) lässt Windräder fliegen. Er sagt: Diese Technologie wird die Erzeugung regenerativer Energien revolutionieren.
  • Dr. Dirk Gratzel (CEO, Psyware, D) ersetzt mit seiner Software HR-Experten und Psychologen. Sie erstellt Persönlichkeitsprofile in Echtzeit, etwa aus Telefonanrufen.
  • Robert Schröder (Kandidat, MarsOne, D) möchte bis 2026 in einer Marskolonie als erster den Mars besiedeln … ohne Rückflugticket.
  • Jürgen Weber (CEO, LENR NIH STIRLING ENGINE, D) kombiniert eine bewährte Motorentechnologie mit dem Verfahren der kalten Fusion und produziert mobile Energie auf umweltfreundliche und ökonomische Art.
  • Jewgeni Tschereschnew (Cyborg, Kaspersky Lab, Russland) zeigt den Mikrochip unter seiner Haut. Er spricht über die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten vom Türöffner bis zur Kreditkarte.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, so freuen wir uns darauf, Ihnen diese beantworten zu dürfen.

Das könnte Sie auch interessieren