Erdgas, Wasserstoff, Elektro: Alternativen zum Verbrennungsmotor?

Vortrag von Stefan Jenzowsky

Profil von Stefan Jenzowsky

Weitere Vorträge von Stefan Jenzowsky

Alle aktuellen Termine von Stefan Jenzowsky

Vorsprung durch die Senkung des Flottenverbrauchs? Die Automobilbranche entwickelt derzeit zahlreiche neue Technologien, die in den kommenden Jahren den Verbrennungsmotor ersetzen sollen. Egal ob Antriebe mit Wasserstoff, Elektro, Erdgas oder Hybrid – nichts ist unmöglich. Aber nicht alles ist zukunftsfähig und dient der Verbesserung des Flottenverbrauchs. 5 Sterne Redner und Trendforscher Stefan Jenzowsky behält im aktuellen Konkurrenzkampf der Autohersteller den Überblick. In seinem faszinierenden Vortrag zeigt er, welche innovativen Antriebe tatsächlich das Auto der Zukunft antreiben könnten.

Als Geschäftsführer von 2b AHEAD Ventures unterstützt Stefan Jenzowsky immer wieder Firmen aus der Autobranche, Zukunftsstrategien zu entwickeln und umzusetzen. Als Gründer eines Start-Ups für Fahrzeugtechnologie behält der Referent zudem die internationalen Player auf dem Markt genau im Auge und spricht aus der konkreten Praxis. Daher vergleicht Jenzowsky in seinem Vortrag die neuen Antriebe mit dem herkömmlichen Diesel und Benzin im Hinblick auf den Flottenverbrauch. Er zeigt die verschiedenen Funktionsweisen auf und ordnet sie präzise ein. Gleichzeitig räumt er ehrlich mit so manchem Mythos um CO2-Bilanzen, teure Batterien und explodierende Tanks auf. So bringt sein Vortrag Licht in das Geflecht komplexer Antriebstechnologien.

Darüber hinaus kennt Stefan Jenzowsky die großen, gesellschaftlichen Zukunftstrends, die letztlich auch das Kauf- und Nutzungsverhalten auf dem Automobilmarkt beeinflussen. Denn unter die Freude am Fahren mischt sich ein zunehmendes Umweltbewusstsein. Immer mehr Bürger wollen nicht mehr mit ihren Abgasen die Luft verpesten, ganz auf das Auto verzichten wollen sie dennoch nicht. Der Dieselskandal hat das ohnehin schon schlechte Bild vom Verbrennungsmotor als Antriebsform weiter bestärkt. Hinzu kommen die Fuhrparks im Öffentlichen Nahverkehr und anderer Unternehmen, für die alternative Antriebsmöglichkeiten ebenfalls immer interessanter werden – vor allem für das eigene saubere Image.

Die deutschen Autohersteller reagieren bereits auf diesen gesellschaftlichen Wandel. Fast jeder hat bislang ein oder sogar mehrere Modelle in seine Fahrzeugflotte mitaufgenommen. Die Angst davor, dass der Flottenverbrauch den durchschnittlichen CO2-Ausstoß Wert übersteigt wird in der Automobilindustrie immer größer und lässt die Hersteller oft in die falsche Richtung in Sachen alternativer Antriebsformen rennen.

Doch reicht das Umdenken der Automobilbranche aus? Oder läuft ihnen die Zeit davon und sie werden bald schon von den Innovationen anderer Unternehmen überholt? Und wie muss die Politik Infrastruktur und Entwicklung fördern, um einen Wandel überhaupt zu ermöglichen? Auch Fragen wie diese beantwortet Stefan Jenzowsky. So schafft der erfahrene Zukunftsforscher ein umfassendes und übersichtliches Big Picture für die Automobilbranche.

Vortragsinhalte:

  • Wie lohnenswert ist die Anschaffung eines Autos mit Elektro-, Erdgas- oder Wasserstoffantrieb?
  • Wie umweltfreundlich sind alternative Antriebstechnologien tatsächlich?
  • Wie reichweitenstark und alltagstauglich sind die neuen Fahrzeuge?
  • Wie gefährlich sind die neuen Brennstoffzellen im Vergleich zu Diesel und Benzin?
  • Wie abhängig sind diese Alternativen von politischen Entscheidungen?

Das könnte Sie auch interessieren