Namen merken

Vortrag von Boris Nikolai Konrad

Weitere Vorträge von Boris Nikolai Konrad

Alle aktuellen Termine von Boris Nikolai Konrad

Sie kennen sicherlich die Situation: Sie treffen jemanden zum ersten Mal, begrüßen sich höflich und nennen dabei gegenseitig die Nachnamen. Doch schon nach einem kurzen Gespräch haben Sie den Namen des Gesprächspartners wieder vergessen. Von einem späteren Treffen, Tage oder Wochen später, ganz zu schweigen.

Doch es geht auch anders! 5 Sterne Redner Boris Nikolai Konrad ist Weltmeister im Namen merken. In 15 Minuten merkte er sich auf der deutschen Gedächtnismeisterschaft 2009 195 Vor- und Nachnamen. Bei seinen Vorträgen und Trainings begrüßt er auch bei großem Publikum alle Gäste namentlich. Doch was noch viel wichtiger ist: Gedächtnistrainer Konrad zeigt anschließend, dass diese Leistungen auf Mnemotechniken basieren, die in verblüffend kurzer Zeit erlernt werden können.

Gerade das Namensgedächtnis ist ein Teil des Gedächtnisses, der viele Schwierigkeiten macht, obwohl es doch so wichtig ist. Nichts ist schließlich peinlicher als den Namen eines wichtigen Kunden oder Geschäftspartners, der neuen Mitarbeiterin oder der anderen Teilnehmer des Projektes nicht mehr zu wissen. Seminare, Workshops, Messebesuche stellen noch einmal eine besondere Herausforderung dar, die schnell zur Überforderung werden kann, wenn am gleichen Tag im Extremfall dutzende Namen neu erlernt werden wollen.

Wer im Gegenteil Namen schon nach dem ersten Treffen sicher abgespeichert hat signalisiert seinem Gegenüber Respekt und macht deutlich, dass er sich für sein Gegenüber interessiert.

In diesem Impulsvortrag zeigt Ihnen Gedächtnistrainer und 5 Sterne Redner Boris Nikolai Konrad anhand von zahlreichen Beispielen mit realen Namen, wie Sie mit einfachen Gedächtnistechniken Ihr Namensgedächtnis in kürzester Zeit erheblich verbessern können. Seine Methodik hilft Ihnen, zukünftig mit Selbstvertrauen an diese Aufgabe heranzugehen. Und da das bildhafte Denken und die Phantasie besonders gute Gedächtnisleistungen erst ermöglichen, wird ein Lächeln oder lautes Lachen die Beispiele begleiten und für einen kurzweiligen Vortrag sorgen. An dessen Ende Sie verblüfft sein werden, wie viele Namen Sie selbst in so kurzer Zeit gelernt haben. Was Sie und ihr Gedächtnis und Ihre Merkfähigkeit überhaupt zu leisten in der Lage sind.

Vortragsinhalte:

  • Auf Wunsch namentliches Begrüßen eines Teils der Gäste aus dem Gedächtnis (wenn vorherige Möglichkeit zum Einprägen der Namen gegeben ist)
  • Ansonsten andere Gedächtnis-Demonstration des Experten für Gedächtnisleitung
  • Bildhaftes Denken – warum unser Gehirn Bilder und Geschichten liebt
  • Fünf-Schritte-Methode – fünf klar definierte Schritte zum ausgezeichneten Namensgedächtnis
  • Namenbilder – wieso man auch Namen „verbildern“ muss und wie man dabei vorgeht
  • Verknüpfung – damit Sie beim nächsten Treffen den Namen auch sofort parat haben
  • Körperliste – wie Sie zusätzlich weitere Informationen mit der Person verbinden und so im Gespräch oder Vortag alle wichtigen Details sicher aus dem Gedächtnis abrufen und frei vortragen können

Das könnte Sie auch interessieren