2b AHEAD Zukunftskongress: Sven Gabor Janszky lebt jetzt mit Implantat

Europas innovativster Zukunftsforscher.

Mit einem spektakulären Auftritt des Veranstalters ist der diesjährige 2b AHEAD Zukunftskongress auf Schloss Wolfsburg zu Ende gegangen: Live und vor dem versammelten Publikum ließ sich 5 Sterne Redner Sven Gabor Janszky einen smarten Chip implantieren. Der bekannteste Zukunftsforscher Deutschlands ist überzeugt, dass diese Technologie schon bald unseren Alltag revolutionieren wird.

Denn mithilfe Künstlicher Intelligenz lassen sich persönliche Daten auf dem Chip jederzeit auswerten. Er kann in Zukunft dafür genutzt werden, um an der Kasse zu bezahlen oder die Haustüre aufzuschließen – aber auch als medizinischer Assistent tätig sein, der Unregelmäßigkeiten in unserem Körper sofort bemerkt und reagiert. „So werden wir künftig gesünder und länger leben“, sagt Sven Gabor Janszky.

Der faszinierende Keynote Speaker denkt bei dieser Technologie bereits an die nächste Generation und sagte nach dem kleinen medizinischen Eingriff, bei dem ihm Dr. Patrick Kramer den Chip unter die Haut am Arm setzte: „Meine Kinder werden auch Cyborgs sein. Und das ist gut so!“ Über dieses Thema spricht Sven Gabor Janszky übrigens auch in einem zukunftsweisenden neuen Vortrag mit dem Titel „Mein Sohn, der Cyborg – Wie Technologie Menschen menschlicher macht“.

Auch seine Kollegen aus dem 2b AHEAD ThinkTank, die 5 Sterne Redner Michael Carl und Kai Arne Gondlach, taten es dem renommierten Zukunftsforscher gleich und ließen sich im Rahmen der Veranstaltung ein Chipimplantat einsetzen. Denn in diesem Jahr drehte sich beim 17. Zukunftskongress alles um die Frage, wie Menschen in Zukunft mit Technologie leben, arbeiten und verschmelzen. Zahlreiche führende Köpfe und Unternehmer folgten dazu Sven Gabor Janszkys Aufruf und nahmen an den Vorträgen und Talk-Runden teil, die erstaunliche Einblicke in die Welt von morgen gewährten.

Das könnte Sie auch interessieren