Wer Blut spendet, rettet Leben

Wer Blut spendet, rettet Leben

Die Frankenpost hat einen Artikel über 5 Sterne Redner Felix Brunner veröffentlicht:

Die Botschaft in Blut

5 Sterne Redner Felix Brunner und Bergsportlerin Gela Allmann teilen ein ähnliches Schicksal. Sie verunglückten beide zu unterschiedlichen Zeitpunkten und Umständen in den Bergen auf tragische Weise. Nur dank schneller ärztlicher Hilfe, zahlreichen Blutspenden und ihrem eisernen Willen konnten beide überleben. Aus Dankbarkeit sind sie heute Blutspendenbotschafter und tragen ihre Geschichten unter die Menchen, um darauf aufmerksam zu machen, wie schnell man im Ernstfall auf eine lebensrettende Blutspende angewiesen ist.Blutspenden kann jeder, der mindesten 50 Kilo wiegt, gesund ist und im Alter zwischen 18 und 69 Jahren. Wer Blut spendet, rettet Leben.

Bergsportler Felix Brunner brauchte nach seinem Absturz in 30 Meter Tiefe beispielsweise über 800 Bluttransfusionen bis er wieder vollständig zurück ins Leben fand. Eine ungeheure Anzahl, wenn man bedenkt, dass Spitzenspender in ihrem Leben zwischen 75 bis 200 Blutspenden abgeben. Felix Brunner bewegt heute mit seiner Geschichte nicht nur potenzielle Spender, sondern motiviert auch Schüler und Studenten, sich von Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen. In seinen Firmenvorträgen macht er auch Menschen in der Wirtschaft Mut, dass jede missliche Lage Chancen bietet und auch extreme Krisen mit der richtigen Einstellung und dem richtigen Team zu meistern sind. Wer mehr über den Behindertensportler und Redner erfahren möchte, liest am besten seine Biografie: "Der Horizon ist nicht das Ende".

Lesen Sie den Artikel hier.

Das könnte Sie auch interessieren