Autonomes Fahren: Deutschland liegt zurück

Autonomes Fahren: Deutschland liegt zurück

Das Magazin W&V hat einen Artikel über 5 Sterne Redner Stefan Jenzowsky veröffentlicht:

Warum Amazon Werbung im autonomen Fahrzeug schaltet

5 Sterne Redner und Zukunftsforscher des 2b AHEAD ThinkTank Stefan Jenzowsky analysiert kritisch die Entwicklung Autonomen Fahrens weltweit. Kalifornien verwendet 96 Prozent der Investitionsgelder für die Weiterentwicklung Autonomen Fahrens, wie es im Artikel von W&V steht. Deutschland liegt mit nur 4% hingegen weit zurück. Zudem wirft der Trendforscher einen Blick in die Zukunft: Was passiert, wenn Autonomes Fahren an die Stelle von Autos rückt, die einen menschlichen Fahrer brauchen. Für ihn ist das ganz klar eine Disruption: Die Freude am Fahren bleibt auf der Strecke. Was aber unterscheidet dann noch die einzelnen Automarken? Hier sieht der 5 Sterne Redner große Chancen darin, sich mit intelligenten Service- und Marketingideen zu differenzieren sowie über die Innenraumgestaltung zu punkten.

Lesen Sie den Artikel hier.

Das könnte Sie auch interessieren