Ein Welthit und Evergreen: Thomas M. Stein über Respekt und Erfolg

Die Keynotes von Trendsetter Thomas M. Stein geben innovative Impulse für den Geschäftserfolg. Manfred Esser3

Genau 50 Jahre ist es her, dass Soulsängerin Aretha Franklin mit ihrer Coverversion des Titels „Respect“ einen Welthit landete. Doch gerade heute ist das Thema Respekt laut 5 Sterne Redner Thomas M. Stein aktueller denn je – nicht nur in der Musikbranche. Denn der bekannte Musikmanager stellt fest, dass dieser im zwischenmenschlichen Miteinander und im Berufsalltag immer mehr verloren geht mit fatalen Folgen für den persönlichen und beruflichen Erfolg. Er hat daher Respekt zum zentralen Thema seines neuen Vortrags „Respekt. Macht. Erfolg – So funktioniert Gemeinschaft“ gemacht und fordert klar und deutlich mehr Respekt für unsere Gesellschaft.

Eine Forderung, die auch Aretha Franklin 1967 in ihrem Song, der im Original von Otis Redding stammt, laut aussprach und damit einen Nerv der Zeit traf. „Respect“ wurde zu einem Protestlied der Bürgerrechtsbewegung in den USA. Doch nicht nur im Songtitel ist Respekt ein Erfolg, auch hinter den Showbühnen entscheidet er darüber, wer in der Unterhaltsbranche berühmt wird und vor allem bleibt. Thomas M. Stein hat als internationaler Top-Manager der Musikindustrie Künstler groß gemacht – er hat aber auch so manchen fallen gesehen. Seine Erfahrungen zeigen, dass sich mit dem Erfolg bei einigen Musikern Überheblichkeit einstellt. Sie werden gegenüber ihren Mitmenschen und Fans respektlos, verlieren zuletzt sogar den Respekt vor sich selbst.

Thomas M. Stein stellt klar: Respekt entscheidet über Erfolg und Misserfolg. Gerade für Unternehmen ist es daher essentiell, dass im Arbeitsalltag die damit verbundenen Werte bewusst von den Mitarbeitern, Vorgesetzten und Führungskräften gelebt werden. Wenn der Respekt fehlt, machen sich Neid und Missgunst breit. In Unternehmen, in denen eine Ellbogenmentalität herrscht und Mobbing unter Kollegen stattfindet, wird unnötige Energie verbraucht. Wo dagegen ein respektvoller Umgang untereinander an der Tagesordnung ist, wird diese Energie für das Wesentliche eingesetzt: Solche Firmen arbeiten effektiver, Ziele werden schneller erreicht, Kunden sind zufriedener mit dem Service.

Die Forderung nach mehr Respekt rüttelte bereits vor einem halben Jahrhundert als Musikstück die Gesellschaft auf. Heute ist es Mediengröße Thomas M. Stein, der mit seinem aufrüttelnden Vortrag „Respekt. Macht. Erfolg – So funktioniert Gemeinschaft“ dieses wichtige Thema erneut anstößt und als prominenter Redner aufzeigt, wie man von anderen mehr Respekt einfordert, aber auch selbst seinen Mitmenschen mehr davon entgegenbringt. Mit dieser starken Keynote können Interessierte Thomas M. Stein unter anderem am 30. Januar 2018 beim Marketingclub Augsburg erleben. Mehr Informationen zu dieser Veranstaltung können hier angefordert werden.

Das könnte Sie auch interessieren