ABORA – Die Zukunft war gestern: Die Entdeckung prähistorischer Technologien

Vortrag von Dominique Görlitz

Weitere Vorträge von Dominique Görlitz

Alle aktuellen Termine von Dominique Görlitz

Der von uns heute oft belächelte Stand alter Technologien erweist sich bei einer genaueren Überprüfung oft überraschend fortschrittlich. Die jahrzehntelangen Forschungen, die vergangenen ABORA Expeditionen und die aktuellen Planungen einer neuen Schilfbootexpedition für das Jahr 2012 sind Themen, die den Forscher Dominique Görlitz vorantreiben. Ausgestattet mit einer Mischung von Neugierde und Besessenheit wagt sich der deutsche Indiana Jones (New York Times, 28. Mai 2007) auf neues Terrain, das noch nie von Menschen der Neuzeit betreten worden ist.

Der Nachbau des Schilfboots ABORA III sollte belegen, dass man schon vor mindestens 10.000 Jahren über hochseetaugliche Schiffe verfügte, die Wind und Strömungen trotzten.

Dominique Görlitz bleibt aber nicht bei der Erforschung vergangener Prozesse und Erkenntnisse stehen. Er verbreitet eine tiefere Botschaft: Nicht Klimawandel oder Umweltkatastrophen haben die enormen Potentiale der uns vorangegangenen Kulturen in ihrer weiteren Entwicklung blockiert. Es war die Unfähigkeit des Menschen, seinen eigenen Kurs rechtzeitig zu korrigieren und sein ungebändigtes Machtstreben im Zaum zu halten.

  • Lernen wir aus den Erfahrungen vergangener und jüngster Entwicklungen?
  • Ist Wachstum immer ein quantitativer Prozess und unendlich ausdehnbar?
  • Wann erkennen wir, dass uns ein eingeschlagener Weg nicht weiterführt und welche Konsequenzen ziehen wir daraus?
  • Welche Folgen haben Sturheit und Blindheit für unser inzwischen globales gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben?
  • Was motiviert und begeistert uns wirklich, und wie werden wir in Zukunft denken und arbeiten müssen, um uns die eigenen Chancen nicht selbst zu verbauen?

Dominique Görlitz´ ABORA Projekte könnten Antworten auf Schlüsselfragen geben, die für Forscher und die Gesellschaft von hoher Relevanz sind. Die Zukunft ist komplex, dynamisch und schwer vorhersagbar. Unsere Gesellschaft tut sich mit diesen Herausforderungen schwer, denn der Wandel in neue Verhaltensdimensionen bedeutet auch eine Aufgabe alter übernommener Verhaltensweisen. Doch genau hier setzt die ABORA Forschung an. Sie leitet die richtigen Antworten aus den Prozessen der Vergangenheit ab. Der Schlüssel zur Bewältigung von Komplexität und den bevorstehenden umfassenden Veränderungsprozessen liegt nicht im Fortschreiben und Beschleunigen bestehender Prozesse und Strukturen, sondern im Ausbrechen aus ebendiesen Mustern. Nur wer neu denkt, erreicht neues und nachhaltiges Wachstum. Deshalb versteht Görlitz seine Expeditionen als Spiegel gesellschaftlicher Themen in den Bereichen Veränderung, Innovation, Teamstruktur und vor allem Vernetzung.

Dominique Görlitz ist ein Experimentalwissenschaftler und Biogeograph, der keinen Aufwand scheut und unterschiedlichste Disziplinen in einem gemeinsamen Projekt vereint. Er promoviert an der Universität Erlangen-Nürnberg zum Thema der transatlantischen Kontakte vor Kolumbus. Seine Forschungen liefern Hinweise, dass ein interkontinentaler Kulturaustausch, Migration und Handel möglicherweise viel älter und höher entwickelt waren, als es sich manche Historiker und Archäologen an den Universitäten vorstellen wollen und vielleicht auch können. Görlitz begründet seine Analysen durch interdisziplinäre Belege. Dadurch entstehen neue fachübergreifende Erkenntnisse, einer der Vorteile der transdisziplinären Forschung, die allgemeine Zusammenhänge aufdecken, die auch für Einzelwissenschaften von Bedeutung und anwendbar sind. Diese Herangehensweise tut gerade einer Wissenschaftslandschaft gut, die vor lauter Spezialisierung häufig den Blick aufs große Ganze verliert.

Vortragsinhalte:

  • Lernen wir aus den Erfahrungen vergangener und jüngster Entwicklungen?
  • Ist Wachstum immer ein quantitativer Prozess und unendlich ausdehnbar?
  • Wann erkennen wir, dass uns ein eingeschlagener Weg nicht weiterführt und welche Konsequenzen ziehen wir daraus?
  • Welche Konsequenzen hat Sturheit und Blindheit für unser inzwischen globales gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben?
  • Was motiviert und begeistert uns wirklich und wie werden wir in Zukunft denken und arbeiten müssen, um uns die eigenen Chancen nicht selbst zu verbauen?

Besuchen Sie den Vortrag von 5 Sterne Redner Dominique Görlitz und gewinnen Sie neue Erkenntnisse für Ihr privates und berufliches Leben.

Das könnte Sie auch interessieren