Leistungsmanagement: Wie kann ich erfolgreich(er) werden

Vortrag von Dieter Hackfort

Profil von Dieter Hackfort

Weitere Vorträge von Dieter Hackfort

Alle aktuellen Termine von Dieter Hackfort

Optimales Handeln in Leistungssituationen

In diesem Vortrag zeigt 5 Sterne Redner Prof. Dr. Hackfort auf, wie Erfahrungen aus dem Spitzensport für die erfolgreiche Bewältigung von Leistungs- und Stresssituationen in Beruf und Alltag systematisch nutzbar gemacht werden können. Anhand konkreter Beispiele werden unter Rückgriff auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse typische Strukturen von effektiven (und ineffektiven) Handlungsorganisationen verdeutlicht.

Des Weiteren geht der Referent auf Prozesse ein, die in solchen Situationen wesentlich sind. Einen Schwerpunkt bilden mentale Prozesse, wie die Aufmerksamkeits- und Gedankensteuerung und emotionale Prozesse, wie Nervosität und Angst. Techniken, diese Prozesse bei sich selbst und anderen zu kontrollieren und effektiv zu regulieren, werden ausführlich erläutert.

Zur Handlungsoptimierung ist es laut Prof. Dr. Hackfort nicht nur erforderlich, sich selbst im Griff zu haben (Selbstkontrolle), sondern auch das Umfeld angemessen zu organisieren und zu nutzen. Unter anderem ist es wichtig zu verstehen, dass andere stark davon beeinflusst werden, wie man sich selbst darstellt (Selbstpräsentation). Je nachdem, wie man sich anderen gegenüber verhält, sind diese dazu bereit und in der Lage, Unterstützung zu geben oder nicht. Von daher ist es hilfreich, die Wechselwirkung von Selbstkontrolle und sozialer Unterstützung sowie Teamwork zu erkennen.

Der Spezialist für Leistungssteigerung und mentale Fitness verdeutlicht in seinem praxisnahen Vortrag, dass Leadership nicht in erster Linie eine Frage der Position oder Rolle, sondern eine Frage der Einstellung und Haltung in Bezug auf anstehende Aufgaben ist. Auf der Grundlage seiner Forschungstätigkeit und langjährigen Erfahrung aus der Beratung von Weltmeistern und Olympiasiegern belegt der Referent die Einsicht, dass nichts praktisch effektiver ist als eine theoretisch fundierte Strategie.

Das könnte Sie auch interessieren