Ready for Take-off – Fehlerkultur und Lernende Organisation

Vortrag von
Peter Brandl

Ready for Take-off – Fehlerkultur und Lernende Organisation

Vortragsinhalte

  • Blame Culture, GAIN Culture oder einfach “Cover your Ass”
  • Warum das Verschwiegen von Fehlern schlimmer ist als der Fehler an sich
  • Fehler, Irrtum, Vorsatz – verschiedene Fehlertypen und Strategien, damit umzugehen

Virtuelle Keynotes - Peter Brandl | Speaker Pilot

Wenn Sie externe Videos von YouTube aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.
Mehr Informationen

Ready for Take-off – Fehlerkultur und Lernende Organisation

Positive Fehlerkultur; den Fehler als Lernchance willkommen heißen – wohlklingende Worte, aber meistens nichts als heiße Luft. In der Realität werden Schuldige gesucht, Verantwortung abgeschoben und Fehler vertuscht. Und genau hier liegt das Problem: Wenn Fehler vertuscht werden, kann man nicht daraus lernen. Das Ergebnis: Sie passieren immer wieder.

Wenn in der Fliegerei Fehler passieren, dann sterben oft Menschen. Da liegt es natürlich nahe, dass Piloten sich intensiv mit dem Thema Fehlermanagement und „Lernen aus Fehlern“ beschäftigen – schließlich sind sie selbst betroffen.

In Unternehmen ist das anders. Anstatt Fehler als Lernchance zu begreifen, besteht oftmals eine „Cover your Ass“-Kultur, in der Entscheidungen häufig so getroffen werden, dass der Betroffene sich selbst absichert – egal, was das für das System bedeutet.

In diesem Vortrag geht es darum, wie Sie tatsächlich eine konstruktivere Fehlerkultur entwickeln. In der Fliegerei sind wir darauf angewiesen, dass Fehler systematisch aufgearbeitet und analysiert werden – und dass die Erkenntnisse allen zur Verfügung stehen. Nur so können wir erreichen, dass Fliegen immer sicherer und zuverlässiger wird. Als Trainer für Piloten und Cockpit Crews arbeitet Peter Brandl mit Airlines an dieser wichtigen Aufgabe. Der „Human Factor“ begeistert ihn seit Beginn der Pilotenausbildung.

Die Strategien aus Piloten- und Crew Training können Sie auf Ihr Unternehmen, Ihr Team übertragen. Denn Flugzeuge werden von Menschen gesteuert, genauso wie Teams und Unternehmen – und deshalb liegt es nahe, die Erkenntnisse aus dem einen Bereich auf den anderen zu übertragen! Mit seinen spannenden Vorträgen macht Pilot Peter Brandl genau das: Er überträgt die aufregendsten Geschichten und die erfolgreichsten Strategien aus der Luftfahrt auf die Wirtschaft und bringt Ihr Unternehmen damit auf Flughöhe!

Dabei geht es um viel mehr als nur um Fehler oder Qualitätseinbußen:

Wie kommt es, dass wir zwar regelmäßig innovative Ideen hervorbringen, die Lorbeeren aber jemand anderes erntet. Wie kommt es, dass wir in Perfektionismus feststecken, während jemand anderes mit einem mittelmäßigen Produkt den Markt abräumt. Wir müssen schneller werden. Und schneller wird man nicht mit Perfektionismus. Um schneller zu werden braucht es einen anderen Umgang mit Fehlern und Fehlschlägen.

Agilität setzt Anpassungsfähigkeit und damit Lernen voraus. Lernen können wir aber nur, wenn wir bereit sind, etwas auszuprobieren.

Weitere Vorträge von Peter Brandl

Hudson River – Die Kunst, schwere Entscheidungen zu treffen

Nichts geht voran, keiner entscheidet etwas. Niemand übernimmt Verantwortung. Laut verschiedener Untersuchungen ist das Hauptproblem vieler Unternehmen nicht, dass die falschen Entscheidungen getroffen werden. Das größte Problem ist, dass KEINE Entscheidungen getroffen werden. 

Crash Kommunikation

Können Sie kommunizieren? Na klar können Sie das! Aber warum verstehen wir uns dann so oft miss? Warum erreichen wir so oft nicht das, was wir erreichen wollen? Lernen Sie in diesem Vortrag von Peter Brandl den Teufelskreis der Misskomunikation zu unterbrechen!

 

15 Sekunden Vorsprung – Warum Change-Management nicht ausreicht!

Change-Management ist ein Thema, das in aller Munde ist – und dennoch gehen die meisten Change-Prozesse schief oder laufen zumindest unrund. In der Fliegerei ist Change Alltag.

S.T.A.R.T. – Rewrite your Story

Meist entsteht die Story „einfach so“ – und hier liegt das Problem. Es entsteht nämlich ein narrativer Sumpf, der vor sich hin modert. Dabei sollten Unternehmen ihren Fokus auf Ihr Storytelling haben, denn das ist der Punkt der bei den Kunden und Mitarbeitern als erstes ankommt.