5 Sterne Redner

Versuchen Sie jeden Tag gefeuert zu werden!

Vortrag von
Sven Gabor Janszky

Vortragsinhalte

Vortragsinhalte:

  • Wie Deutschlands innovativste Köpfe denken
  • Die 10 Strategien für Rulebreaker: Das Rulebreaker-Manifest
  • Wie jeder zum Querdenker werden kann

Zukunftsforscher Janszky bei Swiss Innovation Forum Greifen Sie ihr Geschäftsmodell selbst an

Wenn Sie externe Videos von YouTube aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.
Mehr Informationen

Versuchen Sie jeden Tag gefeuert zu werden!

Janszky kennt die größten Innovatoren unserer Zeit persönlich. Er weiß, wie sie denken und fühlen und seziert deren Strategien in kleine für jedermann nutzbare Häppchen. Ist Querdenken planbar? Wie erkenne ich, welche Regel jetzt und in Zukunft gebrochen werden kann? Woher kenne ich den richtigen Zeitpunkt? Wie groß muss der Leidensdruck sein? Wie sieht die Unternehmenskultur von Querdenkern aus? In diesem Vortrag gehen Sie auf eine eindruckvolle Gedankenreise.

Nach zehn Jahren der Diskussion mit 200 Innovationschefs der deutschen Wirtschaft und Analyse der optimalen Innovationskultur hat Sven Gábor Jánszky seine Lehren niedergeschrieben. Sein „Rulebreaker Manifest“ zeigt auf, wie Sie mit gezieltem Querdenken wirklich Innovationen hervorbringen. „Kein Unternehmen wird auf Dauer Marktführer bleiben!“ ist die erste These. „Es ist besser, selbst sein Geschäftsmodell anzugreifen, bevor andere es tun“, die zweite.

Jahrelang hat der Chef-Stratege und Leiter des 2b AHEAD ThinkTanks Sven Gábor Jánszky die Innovationsprozesse in großen und kleinen Unternehmen der deutschen Wirtschaft begleitet. Er hat erlebt, wie geniale Ideen entstehen und zu erfolgreichen Bestsellern werden. Doch noch öfter hat er erlebt, wie tolle Innovationen scheitern, weil in den Unternehmen zu zaghaft und ängstlich gedacht wird. In diesem Vortrag zeigt er seinem Publikum, wie eine Innovationskultur des konsequenten Querdenkens zu den größten Innovationen führt.

"Ich werde jeden Tag versuchen, gefeuert zu werden!" ist Regel Nummer 10 des Rulebreaker-Manifests. Das klingt zunächst verrückt, denn wenn wir alle das täten, gäbe es ein großes Chaos. Aber gerade weil kaum einer so lebt, bleibt derjenige der danach lebt, nicht lange in der grauen Masse. Er hat begonnen, wie jene Rulebreaker zu denken, denen die größten Markteroberungen unserer Wirtschaft gelungen sind.

Das "Gefeuert werden" ist eine Metapher dafür, jederzeit das Erreichte und die aktuellen Regeln in Frage zu stellen. Es ist die Haupteigenschaft seiner Rulebreaker. Und Sven Gábor Jánszky hat ein Beispiel nach dem anderen, das zeigt: Wer daran arbeitet gefeuert zu werden, wird zur wichtigsten Person. Im Beruf wie privat: Kündigung ausgeschlossen!

Und deshalb kommt in diesem Vortrag das Beste zum Schluss: Sven Gábor Jánszky erzählt nochmals den Mythos des Sisyphos, der als Strafe auferlegt bekam, einen Felsblock endlos einen steilen Hang bis zum Gipfel hinauf zu rollen. Immer wenn er oben ist, rollt der Koloss wieder runter und es geht von vorn los. Die alten Griechen haben darin die Höchststrafe für einen Menschen gesehen! So denken heute auch noch viele. Aber Rulebreaker denken anders: „Man muss sich Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen“, empfiehlt Sven Gábor Jánszky den Zukunftsdenkern. „Denn der Kampf gegen Gipfel kann Menschenherzen erfüllen!“

Weitere Vorträge von Sven Gabor Janszky

2030: Wie viel Mensch verträgt die Zukunft

Digitalisierung und Automatisierung gehen rasant voran. Janszky zeigt eine Zukunft, in der wir trotz diese Entwicklungen besser, gesünder und länger leben – aber nur wenn wir uns auch darauf einlassen. All diese großartigen Versprechungen träfen erst ein, wenn wir akzeptieren würden, dass Computer in vielen Bereichen besser agieren als wir Menschen, sagt Janszky.

Unsere Zukunft nach Corona

Nach zwei Jahren der Corona-Krise befindet sich Deutschland und die Welt auf dem Weg in eine „neue Normalität“. Doch wohin führt dieser Weg wirtschaftlich? Heißt es nun back to normal oder gibt es tatsächlich ein „New Normal“? Und was müssen Unternehmen tun, um am Ende der Corona-Krise zu den Gewinnern zu zählen?

Mein Sohn, der Cyborg - Wie Technologie Menschen menschlicher macht

Zukunftstechnologie und Künstliche Intelligenz degradiere den Menschen. Nein, sagt Janszky, sie sind Teil der Evolution und werden sogar die Weltprobleme lösen. Mit Begeisterung erläutert er in diesem Vortrag, inwiefern das so ist. Ja, Computer werden intelligenter sein als Menschen. Und ja, dies wird noch mitten in der Lebenszeit unserer Kinder, etwa im Jahr 2050, geschehen - so beginnt der renommierte Zukunftsexperte seine Zeitreise in die Zukunft.

Die Macht der Megatrends - Strategien für die Zukunft

Egal ob Mobilität, Medizin, Handel oder Industrie – Megatrends haben das Potential, nicht nur einzelne Unternehmenszweige zu beeinflussen. Sondern sie wirken aufgrund von Digitalisierung und Globalisierung branchenübergreifend und weltumspannend.

Arbeitswelten 2030

In einem branchenübergreifenden Szenario beschreibt Jánszky einen imaginären Arbeitstag eines Menschen im Jahr 2030. Das Beispiel wird jährlich neu von 200 ausgewählten Managern und Branchenköpfen auf dem Zukunftskongress der „innovativsten Denkfabrik Deutschlands“ entwickelt. Zukunftsforscher Sven Gábor Jánszky nimmt seine Zuschauer mit auf eine Zeitreise ins Jahr 2030 und der Zukunft der Arbeitswelt. 

Rulebreaker - Wie Menschen denken, deren Ideen die Welt verändern

In der Rede zum Erfolgsbuch tauchen Sie ein in die Geschichten hinter den interessantesten Regelbrüchen unserer Zeit. Der Chef-Stratege und Leiter des 2b AHEAD ThinkTank Sven Gábor Jánszky nimmt Sie mit auf eine faszinierende Reise, die er in den vergangenen zwei Jahren selbst durchlebt hat.

Disrupt! Der Spirit vom Silicon Valley

Wie kein anderer Ort bestimmt Silicon Valley unser Leben und Arbeiten. Wer seine Strategien und Methoden kennt, spielt ganz vorne mit. Denn seine Innovationen und sein Spirit der Disruption drücken mit rasanter Geschwindigkeit in die ganze Welt. Viele der wichtigsten Unternehmen der Welt sitzen im Silicon Valley: von Google und Apple über Amazon und Facebook bis zu Tesla, Uber und Airbnb.

Das letzte Gefecht des Datenschutzes

Die aktuelle Datenschutzdebatte ist längst überholt, sagt Janszky. Denn wir werden in Zukunft unsere persönlichen Daten freigeben wollen und dies auch täglich tun, erklärt der Zukunftsforscher in seinem faszinierenden Vortrag. Wir leben bereits jetzt in einer digitalen Zeit leben, in der wir ständig alle vernetzt sind. Dadurch ist jede Information, jede Musik, jeder Film, jede Werbung ständig verfügbar. Es ist eine Anarchie der Angebote entstanden, ein Overflow, der jeden permanent umgibt. 

Lebenswelten 2030

Janszky nimmt sein Publikum mit auf eine Zeitreise ins Jahr 2030. Wie haben sich unser Zuhause und unsere Umwelt verändert? Werden wir noch so essen, wie wir es heute kennen, oder ersetzt der 3D-Drucker unsere herkömmliche Nahrung? Fliegen wir noch in den Urlaub oder gibt es völlig neue Transportmöglichkeiten? Vom Vertrauensverlust menschlicher Experten über Predictive Enterprises bis hin zur Frage, wie sich unsere Gesellschaft verändern muss, wenn etwa 2050 der Zeitpunkt erreicht ist, ab dem die Menschen nur noch die zweitintelligenteste Spezies auf der Erde sind.

Die Neuvermessung der Werte: Wenn Führung auf Zukunft trifft

Wer beklagt, dass die guten alten Werte verfallen, der teilt eine Fehleinschätzung, die gefährlich ist für unsere Unternehmen und unser Land! Denn den apokalyptischen Werteverfall bei der Jugend gibt es nicht. Wohl aber einen tiefen Wertewandel, den Führungskräfte kennen und gestalten müssen, sagt 5 Sterne Redner und Trendforscher Sven Gábor Jánszky. In seiner Keynote erklärt er warum und worum es sich genau handelt.