Der erste Ton entscheidet: Warum das ganze Leben ein Casting ist

Vortrag von Thomas M. Stein

Profil von Thomas M. Stein

Weitere Vorträge von Thomas M. Stein

Alle aktuellen Termine von Thomas M. Stein

Der erste Eindruck zählt! Doch wie nutzt man den entscheidenden Moment zum Punktgewinn für sich selbst und meistert neue Situationen oder die Begegnung mit unbekannten Menschen souverän? Anhand des Beispiels von Casting-Shows erläutert der ehemalige Top Manager aus der Musikindustrie Thomas Stein in seinem Vortrag, worauf es bei Auswahlprozessen im täglichen (Berufs-)Leben wirklich ankommt. Der Star-Manager, der es aus eigener Kraft vom Verlags-Azubi zu Deutschlands mächtigsten Mann im Musik-Geschäft schaffte, saß zwei Jahre lang neben Dieter Bohlen in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ und kennt den Kampf um Anerkennung und Erfolg vor - und hinter den Kulissen.

Ob beim Vorstellungsgespräch, bei wichtigen Präsentationen, bei der Kalt-Akquise am Telefon oder in schwierigen Verhandlungen, wer Menschen von Anfang an für sich gewinnen kann, erreicht seine Ziele schneller und ist erfolgreicher. Doch wie gelingt es, die Gunst der Stunde optimal zu nutzen, auf den Punkt „abzuliefern“ und präsent zu sein? Wie erlangt man die Stärke und das Selbstvertrauen, andere für sich zu gewinnen? Wie lernt man, sich gut zu verkaufen und auch ohne angeborenen Charme und Charisma Menschen zu begeistern?

In seinem Keynote Vortrag erläutert 5 Sterne Redner Thomas Stein, warum gute Vorbereitung essentiell ist und die meisten Menschen beeindruckt und wie wohldosierte Selbstinszenierung, Stärkung des eigenen Marken-Ichs und Optimismus helfen, auf die Erfolgs-Spur zu steuern. Der ehemalige Musikmanager zeigt auf, dass die meisten Menschen unbewusst bereits Strategien anwenden, um ein bestimmtes Ansehen bei anderen herzustellen und ihren sozialen Einfluss zu vergrößern. Das Bestreben, vor Vorgesetzten oder Kunden, Untergebenen oder Patienten, in der Familie, vor Kollegen oder vor Freunden gut da zu stehen und durch soziale Interaktionen einen besonderen Eindruck auf andere Personen machen, ist angeboren.

Thomas Stein gelingt es in seinem Vortrag, die Grenzen und Chancen der Selbstinszenierung lebendig und anschaulich zu schildern. Das Resultat: „rich and famous“ ist allenfalls ein kurzfristiges Phänomen. Nur wer glaubwürdig, verlässlich und gradlinig ist, wird  wirklich langfristig erfolgreich und geachtet sein.

Das könnte Sie auch interessieren