Werte im Umbruch - Ethik zwischen industrieller und digitaler Welt

Vortrag von Friedhelm Wachs

Profil von Friedhelm Wachs

Weitere Vorträge von Friedhelm Wachs

Alle aktuellen Termine von Friedhelm Wachs

Unsere Zeit ist wie keine andere von schnell aufeinander folgenden Veränderungen gekennzeichnet. Wertevorstellungen und ethische Prinzipien werden dabei oft außer Acht gelassen. Dieses Tempo und die Ungewissheit, welches Ausmaß diese Entwicklungen auf Gesellschaft und Wirtschaft haben werden, führen zu Verunsicherungen und werfen wichtige ethische Fragen auf, die manch einer übersieht. Für Unternehmen kann der Werteverfall teuer werden, wenn Kunden oder Behörden die Verantwortlichen plötzlich für Fehler zur Verantwortung ziehen. Treiber dieses enormen Wandels ist der technische Fortschritt in Biologie, Elektronik und Miniaturisierung. Besonders die Digitalisierung und mit ihr die künstliche Intelligenz führen zu neuen Produkten, neuer Software und neuen Geschäftsmodellen.

Für die Mehrheit der Menschen sind diese Veränderungen und ihre Folgen schwer nachzuvollziehen. Alle Menschen und besonders Führungskräfte, ob in der Wirtschaft oder Politik, stehen daher vor neuen Herausforderungen. Führungskräfte haben die Verantwortung, die Menschen für diese neue Welt in der Digitalisierung zu sensibilisieren und ihnen den Nutzen derselben zu vermitteln. Ebenso wird von ihnen erwartet, jetzt die richtigen Entscheidungen zu treffen und dabei Werte und Ethik zu wahren. Die Digitalisierung ist also kein Selbstläufer und auch kein Selbstzweck.

Dennoch machen sich im Zuge der Globalisierung weder Konsumenten noch Hersteller ausreichend Gedanken über die Implementierung ethischer Grundregeln und Werte in die Software der digitalen Hilfsmittel. So kann geschehen, dass Konsumentengruppen in Europa Forderungen wie beispielsweise beim Datenschutz aufstellen, dabei aber völlig außer Acht bleibt, dass die wesentlichen Produkte derzeit in Asien und den USA entstehen. Die hier in Europa geltenden Regeln und damit verbundenen Werte sind bei der Produktion in anderen Erdteilen selten von Bedeutung und werden entsprechend kaum angepasst. Ein Bespiel dafür ist das bekannte iPhone von Apple. Es ist ein chinesisches Produkt im amerikanischen Design. Sowohl die Entwicklung als auch die Produktion sind dem europäischen ethischen Grundverständnis somit entzogen. Das hat tiefgreifende Auswirkungen auf unser Leben, derer sich nur wenige im vollem Umfang bewusst sind.

5 Sterne Redner Friedhelm Wachs veranschaulicht in seinem Vortrag nicht nur die Entwicklung, die Zusammenhänge und deren künftige Auswirkungen. Der erfahrene, international agierende Experte zeigt außerdem, wie bei diesen komplexen Umwälzungen moralische Vorstellungen und Grundregeln in die übergreifenden Digitalisierungsprozesse eingebracht werden können. Wachs verdeutlicht, warum es für das eigene Handeln von enormer Bedeutung ist, die ethischen Grundvorstellungen in den Herstellungsländern zu verstehen. Was bedeutet hinduistisch oder konfuzianisch geprägte Ethik für KI und Digitalisierung? Anschaulich zeigt er anhand erfolgreicher Beispiele, welche Einflussmöglichkeiten es gibt und geht dabei reflektierend der Frage nach, welche ethischen Kategorien unserer Gesellschaft wir in der Digitalisierung wiederfinden wollen. Friedhelm Wachs macht in seinem wegweisenden Vortrag Führungskräften deutlich: Die Digitalisierung hat dem Menschen zu dienen und nicht der Mensch der Digitalisierung. Alles andere wird für Unternehmen zum Bumerang.

Vortragsinhalte:

  • Der Unterschied zwischen Werten und Haltung im Kontext von Führungsverantwortung
  • Warum es wichtig ist, ethische Grundsätze anderer Länder und Kulturen zu verstehen
  • Was hat Ethik mit Technologie und Algorithmus zu tun?
  • Die Bedeutung von Führung im Zeitalter der Digitalisierung
  • Wie ethische Grundsätze in der Digitalisierung verankert werden können

Das könnte Sie auch interessieren