Sven Enger

Bild: Sven Enger

Beruf/Tätigkeit: Head Digital Think Tank am NIT, Unternehmer, Verleger

Fachgebiet(e): Führung, Gesellschaft im digitalen Wandel, Strategie, Philanthropie

Sprache(n): Deutsch, Englisch

Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Sven Enger war Vorstand mehrerer großer internationaler Konzerne, ist heute der Head Digital Think Tank am Northem Institute of Technology Management (NIT) an der Technischen Universität Hamburg und Teilhaber des Berliner Verlags „Zukunft & Gesellschaft". Charakteristisch für den international erfahrenen Unternehmer und Keynote Speaker ist sein ambitioniertes Vordenken besonders bei gesellschaftsrelevanten Themen, das langfristige Veränderungen für die Wirtschaft ebenso antizipiert wie die Folgen für den Einzelnen im Kontext der Gesamtgesellschaft. Daraus resultiert seine Kompetenz auf dem Gebiet der Digitalisierung im Zusammenspiel mit soziologischen Strukturen im Zeichen des Wandels. Seinen Verlag versteht Sven Enger daher als zukunftsweisende Kommunikationsplattform.

Schreiben Sie eine E-Mail an
Jetzt anrufen
Ihr Ansprechpartner: Heinrich Kürzeder

Unternehmer, Verleger und Vortragsredner Sven Enger ist noch heute von seinen hanseatischen Wurzeln des ehrbaren Kaufmanns geprägt: Ein Handschlag gilt. Nach dem Abitur studierte Sven Enger Betriebswirtschaft, die er um Wirtschaftspsychologie erweiterte. Menschen und ihr Handeln sowie die Philanthropie interessierten den Diplomkaufmann schon damals. Heute thematisiert Sven Enger in seinen Vorträgen neben Führung und Strategie besonders die Digitalisierung im gesellschaftlichen Kontext.

Seine Expertise macht ihn nicht nur für etablierte Größen aus Politik und Wirtschaft zu einem gefragten Impulsgeber, sondern auch für den Management-Nachwuchs. Am NIT HH / Northern Institute of Technology Management in Hamburg gibt Sven Enger sein Know-how an die internationalen Studierenden weiter. Der Digital Think Tank des NIT bündelt Kompetenzen im Bereich Digitalisierung und New Leadership. Innovative Technologien forcieren mehr denn je Veränderungen, hin zu neuen Geschäftsmodellen. Auch Arbeitsabläufe, Produktionsweisen und Produktwelten, Nachfrageverhalten und Vertriebswege ändern sich rasant. Sven Enger unterstütz Unternehmen bei Veränderungsprozessen, hinterfragt bestehende Strukturen und entwickelt neue Handlungsansätze.

Den beruflichen Einstieg machte Sven Enger in der Versicherungsbranche. Sein betriebswirtschaftliches Know-how baute er hier fundiert aus, ergänzte es um den Bereich des Investmentgeschäftes. Er gilt als Experte in der Finanzindustrie. Über 10 Jahre war er als Vorstand verschiedener internationaler Konzerne tätig. Dabei sammelte er wertvolle Einblicke über das Zusammenspiel unterschiedlicher Mentalitäten und Kulturen. Als aktiver Handballer auf hohem Niveau erfuhr er mehr als durch alles andere, was Teamgeist bedeutet. Auch diese Erfahrungen begleiteten den heutigen Geschäftsführer des Verlages „Zukunft und Gesellschaft“ durch seine bemerkenswerte Karriere und waren Elemente seines Handelns als Führungskraft.

Neben den Themen Motivation, Veränderungen, unternehmerische und soziologische Strukturen beschäftigte sich der 5 Sterne Redner besonders in den letzten Jahren mit der Digitalisierung in der Arbeitswelt aber ebenso auf gesellschaftlicher Ebene. Diese Komponenten bilden für den erfahrenen Manager die „Industrialisierung 4.0“. Es ist ein Prozess, der evolutionär geschieht und unumkehrbar ist.

Der Zufall bot dem sympathischen Keynote Speaker die Chance, seine berufliche Laufbahn zu ändern und durch den Einstieg ins Verlagsgeschäft einschneidend zu reformieren. Als Teilhaber von „Zukunft & Gesellschaft“ ist dem charismatischen Unternehmer daran gelegen, dass sich der Verlag neben den klassischen Publikationen wie Buch und Magazin, der allgegenwärtigen Digitalisierung widmet, z.B. Veranstaltungen auf Basis des Community-Verständnisses oder digitalisierte Formen des Bücher-Streaming. Der 5 Sterne Redner sieht trotz voranschreitender Technik den Menschen im Zentrum. Sven Enger sagt: „Es ist höchste Zeit, die Digitalisierung als Unterstützung zu begreifen und nicht als Konkurrenz. Ein solcher Wettbewerb ist nicht zu gewinnen.“

Eventbegleitung:

  • Teilnahme an politischen Diskussionen mit aktiven Regierungs- bzw. Oppositionspolitikern
  • Ideendinner, Format zur variablen Geometrie (Netzwerken)

Aktuell liegen hier keine Einträge vor.

Teilnehmerstimmen

"Auf diesem Wege möchte ich noch einmal ganz persönlich Danke sagen. Danke für Deine professionelle, sehr lebendige Art, sowie die bereichernden Diskussionen. Schon während des Forums bekam ich begeisterte Rückmeldungen und das hat sich in den Wochen danach weiter fortgesetzt. Du hast mit Deiner überzeugenden Art, Deiner Fachkompetenz und Deinem sympathischen Auftreten wesentlich zum Erfolg beigetragen."

Daniel Rebhorn / diconium Group / Inhaber

"Vortrag war excellent. Gut strukturiert, verständlich, ausgewogene Menge an Informationen, auch unterhaltsam > runde Sache!"

Sandra Wörner / Marketingclub Ortenau / Programmvorstand und Vizepräsidentin

Zufriedene Kunden

  • A + W Software
  • Alte Leipziger
  • Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW)
  • Bündnis 90/Die Grünen
  • Comatch
  • Deutsche Bahn
  • Diconium Group
  • Hamburg Wasser
  • Industrie Pension Verein (IPV)
  • ITERGO
  • Media Solutions
  • Schaden Schnellhilfe (SSH GmbH)
  • Stiftung Initiative Courage gGmbH
  • Swiss Life
  • TÜV Rheinland
  • Universität Hamburg
  • Velux
  • weinor

Presseartikel

Das könnte Sie auch interessieren

Direkt anfragen

Nutzen Sie bequem dieses Kontaktformular, um Sven Enger für Ihre Veranstaltung anzufragen:

* Pflichtfelder